Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Ok

Newsticker

  • THORSTEN HAVENER
    die neue Show: 06.12. Gießen, 07.12. Limburg und 08.12. Wuppertal
  • BODO WARTKE
    06.02.2019 König Ödipus, Marburg Erwin-Piscator-Haus (Stadthalle)
  • STAHLZEIT
    Neu im Vorverkauf: 06.04.2019 Wetzlar - Rittal Arena

EMMERTVT

Unsere Partnerfirma für Veranstaltungstechnik

BOLSCHOI STAATSBALLETT BELARUS

Sa 22. Dezember 2018
Frankfurt • Jahrhunderthalle

Das berühmteste Ballett der Welt zur Musik von Peter I. Tschaikowsky

Nur wenige Ballettensembles stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition, die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt.

Bei Bolschoi Balletten kann man sicher sein, dass das russische Erbe nicht durch fremde Eingriffe verunstaltet wird. Die kulturellen Errungenschaften würdigt auch die UNESCO, die das Bolschoi Staatstheater Belarus/Minsk mit dem großen Weltpreis „Fünf Kontinente“ für den bedeutenden Beitrag zur Kultur ausgezeichnet hat.

Das Libretto des Balletts „Schwanensee“, das als eine der gelungensten Tanzschöpfungen gilt, hält sich an die Märchenvorlage von Wladimir P. Begitschew und Wassili Geltzer. Die Choreografie stammt von den legendären Choreografen Marius Petipa, Lew Iwanow und Alexander Gorsky, die Inszenierung von Juri Trojan und Alexandra Tichomirowa.

Die zahlreichen Höhepunkte, zu denen auch die Charaktertänze, Solo-Variationen, die Pas de deux Siegfrieds mit dem weißen Schwan im 1. Akt und mit dem schwarzen Schwan im 2. Akt gehören, eine besondere Krönung für das Publikum und Prüfstein für jede Primaballerina ist der Moment, wenn es gilt, die berühmte Serie von 32 sogenannten Fouettés zu drehen - eine technisch enorm schwierige Abfolge von Pirouetten auf einem Bein, der legendäre Tanz der vier kleinen Schwäne, sowie die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaffen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bolshoibelarus.by